Ausstellung: Karten
zum Bild in Originalgröße [164 KB]
Seite 1 von 13
vor
Terra cognita und terra incognita sind gleichermaßen präsent in diesem wahrscheinlich ältesten Zeugnis der Kartographiegeschichte, gefunden auf einer babylonischen Tontafel: das Bekannte, mit der eigenen Stadt im Mittelpunkt und umschlossen vom Weltmeer, und das Unbekannte, angezeigt durch ausstrahlende Gefahrenwegweiser in Gestalt mahnender Warndreiecke (ca. 600 v. Chr.).
Ceram, C. W.: Götter, Gräber und Gelehrte: Roman der Archäologie
1493. - 1507. Tsd. Hamburg: Rowohlt, 1964. 494 S.: Ill., Kt.
Signatur: 34 = C.CER/pc 873