Ausstellung: VeniaLegendi
Seite 2 von 12
zurückvor
Dass eine Voraussetzung für den Erfolg der Übung die Auswahl des richtigen Lesemöbels sein dürfte, macht ein schöner Entwurf von 1813 zur Gewissheit.
zum Bild in Originalgröße [1338 KB]
Abbildung:
Hanebutt-Benz, Eva-Maria: Die Kunst des Lesens: Lesemöbel und Leseverhalten vom Mittelalter bis zur Gegenwart Ausstellungskatalog. 2. Aufl. Frankfurt am Main, Museum für Kunsthandwerk, 1989. 222 S., zahlr. Ill.
Signatur: 09 = O/a 12081(2)
Aus der Technologie des Lesens (1): Liegend zu lesen, verspricht den höchsten Genuss - vorausgesetzt, man ist mit „Pococks Patent- Liegesessel“ ausgestattet und vermag die Seiten seines Schauerromans unabgelenkt vom Lampengeist umzublättern.