Ausstellung: Zauberfloete
zum Bild in Originalgröße [140 KB]
Seite 1 von 13
vor
Starck, Johann August: Über die alten und neuen Mysterien
Berlin: Maurer, 1782. VIII, 380 S.
Signatur:
99 = af 1567
„Der Leitgedanke der Zauberflöte ist die Realisierung eines freimaurerischen Mysterienspiels im Medium der Oper und zugleich die Realisierung eines neuen Projekts einer deutschen Oper am Thema der Mysterienweihe.“ (Jan Assmann: Die Zauberflöte: Oper und Mysterium , 2005.) – Zwei Jahre, bevor Mozart Mitglied der Loge „Zur Wohltätigkeit“ wurde, legte der Orientalist, Theologe und Freimaurer Johann August Freiherr von Starck in seiner anonym erschienenen Schrift eine historisch-politische Theorie der Mysterien vom Altertum bis zum zeitgenössischen Maurerwesen dar.